Neues aus dem Netz

Liebe Mitglieder, liebe Jugendleiter*innen
Neues Fortbildungsangebot im Herbst: Juleica-Ausbildung, Slackline-Kurs, Datenschutz, Queere Jugendarbeit, Sexuelle Grenzverletzungen, 1. Hilfe.
Der KJR hat für den Herbst ein Fortbildungsprogramm vorbereitet, das wieder in Präsenz stattfindet. Natürlich werden die geltenden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten und jeweils ein entsprechendes Hygienekonzept geschrieben und umgesetzt. Das Plakat findet ihr im Anhang. Verteilt und leitet es gerne weiter und macht Werbung dafür. Vielen Dank. Die Anmeldung ist ab sofort per Mail und Telefon bei uns möglich. Umgang mit Unsicherheit aufgrund von auslaufender Corona-Verordnung Ende August
nachdem in den letzten Wochen etwas Klarheit für unsere Handlungsmöglichkeiten in den Sommerferien vorgeherrscht hat, steht nun wieder Unsicherheit bevor, da die aktuell geltende Verordnung nur bis zum 31. August gilt. Nach unseren Informationen wird es ab September aber keine Lockerungen geben. Das Land Niedersachsen kann derzeit zwar keine Auskünfte dazu erteilen, Ministerpräsident Weil hat sich gegenüber den Medien allerdings skeptisch gegenüber weiteren Lockerungen gezeigt und eher neue Beschränkungen ins Spiel gebracht. Daher empfehlen wir Veranstaltungen ab September weiterhin mit Vorsicht zu planen. Erstellt am besten ein Hygienekonzept auf Grundlage der bisherigen Verordnung und justiert dann an entsprechenden Stellen nach bzw. denkt Verschärfungen im jetzigen Konzept schon mit. In den letzten Wochen hat sich gezeigt, dass vieles möglich ist und auch mit Abstand und Einhaltung aller Vorgaben großartige Aktionen und Maßnahmen möglich sind. Solltet ihr Beratung oder Ideen brauchen, meldet euch gerne bei uns.
#wirsindwiederbunt – Öffentlichkeitsarbeit für die Jugendarbeit – Gründung eines Stadtjugendrings in Stade
In Kooperation mit dem Stadtjugendring Buxtehude konnten wir in Buxtehude ein Projekt umsetzen, dass die Jugendarbeit und einen positiven Ausblick auf die schon wieder möglichen Angebote setzt. Gestern fand ein Fototermin mit Landrat Michael Roesberg vor dem Banner in Buxtehude statt. Das Projekt wird bald auch vom Stadtjugendring Stade durchgeführt, der sich aller Voraussicht nach diesen Herbst mit unserer Unterstützung gründen wird. Wir haben damit den Auftrag der Mitgliederversammlung 2019 erfüllt und die Grünung eines Jugendrings für die Stadt Stade umsetzen können. Weitere Infos zum Projekt #wirsindwiederbunt findet ihr auf den Seiten der beiden Stadtjugendringe: www.sjr-buxtehude.de und www.sjr-stade.de

Viele Grüße aus dem Kreisjugendring Stade,
Kai-Janis

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.